Mercedes Geländewagen – G, ML und GLK

Der Trend beim Autokauf geht immer mehr zu den schicken und leistungsstarken Geländewagen. Mercedes Benz hat in dieser Kategorie direkt mehrere Modelle im Angebot, die nicht nur durch moderne Technik, Leistung, Stauraum, Platzangebot sowie ihre Geländegängigkeit überzeugen. Auch der Spritverbrauch lässt sich bei diesen Modellen, trotz erhöhter Fahrzeugkarosserie sehen.

Der Mercedes G Seit 30 Jahren legendär

Der legendäre „G“, zählt den erfolgreichsten und beeindruckensten Modellen in der Reihe der Geländewagen. Robust, gradlinig und imposant ist das Erscheinungsbild dieses Autos. Mit seinem permanenten Allradantrieb und dem leistungsstarken Diesel- oder Benzinmotor bewältigt der legendäre „G“ Steigungen von mehr als 80 %, seitliche Gefälle von bis zu 54 % sowie Wassertiefen mit einer Tiefe von 0,60 Meter. Mit Starachsen, Leiterrahmen, langen Federwegen und einer Bodenfreiheit von 21 Zentimeter, bewältigt dieses Fahrzeug souverän alle etwaigen Situationen im Gelände und das ohne den Fahrkomfort der Fahrgäste zu beeinträchtigen. Unter der Motorhaube verstecken sich echte Kraftpakete, so kann zwischen einem V6-Dieselmotor und einem V8- oder V12-Benzinmotor gewählt werden. Die Verbrauchswerte schwanken je nach Motor und G-Modell zwischen 11,2 und 17 Liter auf 100 Kilometer bei einer kombinierten Fahrstrecke und damit durchaus vertretbar.

Elegant und sportlich – der Mercedes ML

Zu den eleganteren Modellen unter den Mercedes Geländewagen zählt zweifelsfrei der beliebte Mercedes ML. Er überzeugt aber nicht nur mit Eleganz, die sich selbstverständlich in gewohnter Mercedes-Qualität auch im Innenraum wiederfindet, sondern auch mit Kraft, Sportlichkeit und natürlich einer eindrucksvollen Geländegängigkeit. Auch bei diesem Modell setzt Mercedes auf den permanent Allradantrieb, welcher durch ein ausgeklügeltes 4ETS-System wahlweise unterstützt wird. Die Funktion 4ETS vereint Grundfunktionen wie ABS (Anti-Blockier-System), das ASR (Antriebs-Schlupf-Regelung) sowie die Downhill Speed Regulation, kurz DSR genannt in einem. Damit kann der ML sich noch spezifischer auf unebene und unterschiedliche Bodengegebenheiten einstellen.

Auch die gigantische Zugkraft von 3.500 kg lässt keine Wünsche bei Gespannfahrten offen. Die Motorisierung der ML-Klasse ist auch hier wieder frei wählbar. Im Bereich der Dieselmotoren bietet Mercedes einen R4 oder V6-Motor an welche garantiert einen sportlichen und schnellen Fahrstil sichern. Der Spritverbrauch lässt sich auch hier wieder sehen und liegt, je nach Motor bei einem Verbrauch von 5,8 bis 7,4 Liter pro 100 Kilometer auf einer kombinierten Fahrstrecke. Unter der Motorhaube eines Benzinmotors kann sich ein V6 oder V8-Motor verbergen. Diese leistungsstarken Motoren liegen bei einem Verbrauch pro 100 Kilometer von 8,5 bis 11,8 Liter bei einer kombinierten Fahrstrecke. Damit überzeugt dieser Geländewagen nicht nur durch Eleganz, Sportlichkeit, Komfort und Geländegängigkeit sondern auch mit Umweltbewusstsein und einem effizienten Verbrauch.

Mercedes GLK – Einer für alle Fälle

mercedes -glk

Der Mecedes GLK ist ein echter Luxus-Geländewagen

Der GLK von Mercedes Benz überzeugt durch seine Multifunktionalität. Er wird allen Alltagssituationen gerecht und ist das perfekte Fahrzeug für die Stadt, unwegsamen und geliebten Familienausflügen. Die 4- und 6-Zylindermotoren bilden das Herzstück des GLK und überzeugen durch Kraft, Verbrauchs- und Emissionswerte und ihrem leisen aber beeindruckenden Klang. In der Kategorie Fahrdynamik und Fahrstabilität sorgt das serienmäßige Agility-Controll-Fahrwerk für perfekte Bodenhaftung und Stabilität. Die Bodenfreiheit der GLK-Klasse beträgt serienmäßig 17 Zentimeter und ist mit dem optionalen Off-Road-Technik-Paket um weitere 30 Zentimeter zu toppen. Steigungen von bis zu 70 % sind mit diesem eindrucksvollen Geländewagen von Mercedes mühelos zu meistern.

Auch im Bereich Komfort hat dieses Modell einiges zu bieten. Ein großzügiges Dachfenster lässt einen unvergleichbaren Blick in die Landschaft zu. Hochwertige Multimediasysteme sowie ein großes Platzangebot machen die Fahrt mit einem GLK zu einem wahrlich entspannten Erlebnis. Mit dem intelligenten PRE-SAFE-System von Mercedes verfügt dieses Modell über die fortschrittlichsten Sicherheitssysteme die es gibt. Ein Spritverbrauch bei kombinierter Fahrstrecke von 5,5 Liter bei Dieselmotoren und 8,2 Liter bei den Benzinmotoren auf 100 Kilometer kann sich bei dieser Art des Fahrzeuges sehen lassen.

Das Luxusmodell unter den Geländewagen – die Mercedes GL-Klasse

Die Luxusmodelle unter den Geländewagen von Mercedes Benz bilden zweifelsfrei die Modelle der GL-Klasse.

  • Elegantes Design
  • großzügiges Platzangebot
  • Modernste Sicherheitstechnik
  • Höchster Bedienkomfort
  • Starke Leistung

Dassind nur einige Highlights die der GL von Mercedes Benz verspricht und hält. Bereits beim Einsteigen in die Luxusklasse ist der Unterschied deutlich.

Edelste Materialien in perfekter Verarbeitung, maximal und große Türöffnungswinkel, enorme Knie- sowie Kopffreiheit und die vielseitig verstellbaren Möglichkeiten von Sitzreihen, sprechen für sich. Auch bei den Modellen der GL-Klasse setzt Mercedes auf den bewährten permanenten Allradantrieb, welcher bei ungünstigen Wetterbedingungen und schlechten Straßenverhältnissen sofort eingreifen kann. Zusätzlich verfügt auch der GL über das Elektronische Tranktions-System 4ETS, welches durchdrehende Räder einzeln oder achsweise abbremst. Gezielte automatische Bremseingriffe sorgen in sekundenbruchteilen dafür, dass der Motordrehmoment auf die vier Räder umverteilt werden.

Erhältlich ist der GL als Diesel- und Benzinmotor, wahlweise als 6- oder 8-Zylinder. Eine geballte Ladung Kraft mit einer sportlich spritzigen Leistung und das bei höchstem Komfort – das ist die GL-Klasse von Mercedes Benz. Das Besondere dabei ist der niedrige Spritverbrauch und die minimalen Emissionswerte. Bei einer kombinierten Fahrstrecke benötigt dieser Geländewagen je nach Motor zwischen 7,4 Liter und 12,4 Liter pro 100 Kilometer und bleibt damit im normalen Rahmen trotz des Gewichtes und der Größe des Fahrzeuges. Im Bereich Sicherheit gehört auch das hochmoderne PRE-SAFE-System bzw. dem weiter entwickelten DISTRONIC-PLUS-System zur gehobenen Sicherheitsausstattung des GL`s.

Mercedes-Benz – Die Geschichte einer Legende

Ein Mercedes-Benz ist ein Statussymbol. Neben dem hohen materiellen Wert steht der Wagen für Sicherheit, Eleganz und Luxus. Ab CLA, SLS, CLS oder die GLK-Klasse, jedes Modell hat seine Besonderheiten und ist ein Hingucker. Von der Entwicklung des ersten Automobils bis heute war bzw. istMercedes-Benz einer der führenden Autohersteller. Die Marke ist weltweit bekannt und beliebt. Sie hat ohne Zweifel Automobilgeschichte geschrieben.

Daimler und Benz – Zwei Pioniere als Wegbereiter

mercedes a klasse

Die wohl wichtigsten Personen in der Geschichte des Automobils sind Gottlieb Daimler und Karl Benz.

Daimler wurde am 17. März 1834 in der Nähe von Stuttgart geboren. Er erfand den ersten schnelllaufenden Benzinmotor, den er 1886 in eine Pferdekutsche einbaute und sie somit zu einem „selbstbeweglichen Gefährt“ machte.

Benz erblickte am 25. November 1844 in Karlsruhe das Licht der Welt. Nachdem er erste Erfolge mit einem Einzylinder-Zweitakter feierte, entwickelte auch er einen Viertakt-Benzinmotor. Das Gefährt von Benz erinnerte aber nicht mehr an eine Kutsche, sondern hatte eine eigens konstruierte Karosserie mit drei Rädern.

Am 29. Januar 1886 kam das erste Automobil mit Gasmotorenbetrieb unter dem Namen Benz-Patent-Motorwagen Nummer 1auf den Markt. Es gilt als erster PKW der Geschichte. Der Motor befand sich im Heck des Wagens und schaffte eine Höchstleistung von Eicirca 0,75 PS, was eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 16 km/h bedeutete.

Emil Jellinek sorgt für den nötigen Antrieb

Der Österreicher Emil Jellinek hat wesentlich zum schnellen Fortschritt der Entwicklung von Automobilen beigetragen. Er war um die Jahrhundertwende ein Großkunde der Daimler-Motoren-Gesellschaft und machte die Marke in den höchsten Kreisen der Gesellschaft bekannt. Er animierte Wilhelm Maibach, der zu dieser Zeit der Chefkonstrukteur von Daimler war, dazu, den Motor für einen PS-starken Rennwagen zu entwickeln. 1900 entwickelte Maybach nach Vorgaben von Emil Jellinek den Mercedes 35 PS. Er gilt als erstes modernes Kraftfahrzeug.

So kommt der Mercedes zu seinem Namen

Das Auto hat seinen Namen von Jellineks Tochter Mercedes Jellinek. Ihr Vater nahm mit dem Modell Daimler-Mercedes mit dem eigens dafür konstruierten 35 PS starken Wagen an Rennen teil. Spätestens der großartige Erfolg bei der Rennwoche in Nizza 1901 sorgte für den entscheidenden Durchbruch der Marke, die von da an reißenden Absatz fand. 1902 wurde die Marke gesetzlich geschützt. 7 Jahre später wurde dann der Mercedes-Stern als Markenzeichen eingetragen und seit 1910 ziert es die Luxuswagen als Kühlersymbol.

Innerhalb kürzester Zeit fanden enorme Entwicklungen in der Automobilbranche statt. Die Folge war, dass schon 1914 der erste Viertürer mit ganzen 95 PS auf den Markt kam. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 140 km/h mussten die feinen Damen in dem offenen Wagen ihre Hüte gut festhalten.

Wirtschaftliche Engpässe und neue Partnerschaften

Die anfängliche Erfolgssträhne drohte sowohl für Daimler als auch für Benz in den 20er Jahren abzubrechen. Der Markt für Luxuswagen schien erschöpft, selbst günstigere Modelle verkauften sich nur schleppend. Ohne die Herstellung von Nutzfahrzeugen hätte beiden Firmen wohl der finanzielle Ruin gedroht.

Am 28. Juni 1926 schlossen sich aus diesem Grund die beiden Autohersteller zur „Daimler-Benz Aktiengesellschaft“ zusammen und die gemeinsamen Produkte wurden unter dem Namen „Mercedes-Benz“ vertrieben. Ihren weltweiten Siegeszug feierte die Marke in den Nachkriegsjahren ab 1947. Der größte Abnehmer waren dabei die USA. Ende der 60er Jahre verkaufte Mercedes-Benz zum ersten Mal über 100.000 PKWs. Am beliebtesten waren die Modelle 220, 220 S und 220 SE. Der Grund dafür war die neuartige Karosserie mit Knautschzone und viele Sicherheitseinrichtungen. Heutzutage werden vor allem die Modelle der C-Klasse gerne gekauft.

Mercedes-Benz mischt in allen Fahrzeugbereichen mit

mercedes-lkw

Die Firma wird in verschiedene Geschäftsbereiche unterteilt, die sich auf bestimmte Fahrzeugtypen spezialisiert haben. Diese sind:

  • Mercedes-Benz Cars
  • Mercedes-Benz Vans
  • Daimler Trucks
  • Daimler Buses

Die gesamte Produktion umfasst folgende Arten von Fahrzeugen:

  • PKWs
  • Vans
  • Transporter
  • LKWs
  • Nutzfahrzeuge
  • Busse
  • Reisemobile und Sonderfahrzeuge, wie z.B. Rettungswagen, Taxis oder auch Sonderschutzfahrzeuge.

Die Marke Mercedes-Benz führt neben der gleichnamigen PKW-Reihe auch die Marke smart.

Die Tochterfirma Mercedes-AMG

amg

AMG wurde 1976 von Hans Werner Aufrecht und Erhard Melcher gegründet. Sie produziert leistungsstarke High Performance Fahrzeuge und hat sich im Rennsport einen Namen gemacht. 1990 wurde ein Kooperationsvertrag mit Mercedes-Benz abgeschlossen, 9 Jahre später übernahm Daimler 51% von AMG und seit 2005 ist der Autohersteller ein 100-%iges Tochterunternehmen von Mercedes.

Von AMG wird als Original-Equipment-Manufacturer auf Sonderwünsche, die nicht ab Werk erfüllt werden können, eingegangen und die Motoren werden in Handarbeit zusammengebaut. AMG ist auch der Produzent des leistungsstarken Roadster SL 65 AMG. Die AMG-Motoren werden zudem für die S-Klasse oder den CL Coupé verwendet.

Viele Modelle der Luxusklasse

a klasse weiss

Während die Menschen einst noch sehr skeptisch waren und glaubten, dass motorisierte Fahrzeuge zum Scheitern verurteilt und lediglich eine kurzfristige Modeerscheinung seien, besitzt heutzutage beinahe jeder Haushalt mindestens ein Auto. Es gibt Marken für jeden Geldbeutel. Die Firma Mercedes-Benz ist dabei ihrer langen Tradition treu geblieben und bietet Modelle im höheren Preissegment an. Die beliebtesten Modelle sind:

  • Die A-Klasse: Sie ist zwar eine Limousine, erinnert in ihrer Optik aber an ein sportliches Coupé und ist in den Ausstattungslinien Style, Urban und AMG Line erhältlich.
  • Die E-Klasse: Ihre Ausstattungslinien Elegance und Avantgarde bestechen durch zahlreiche raffinierte Details und Extras. Die Limousine garantiert ein exzellentes Fahrgefühl.
  • Die G-Klasse: In der G-Klasse gibt es Cabriolets und Geländewagen.
  • Die C-Klasse: Sie umfasst Limousinen, Coupés und das beliebte T-Modell.
  • Die B-Klasse besticht durch ein sportliches und zugleich elegantes Design. Wie alle anderen Mercedes-Benz-Modelle auch ist die Inneneinrichtung hochwertig und luxuriös und lässt keine Wünsche offen.

Die Produktpalette von Mercedes-Benz sucht in der Autoindustrie seinesgleichen. Weitere sehr beliebte Modelle stellen z.B. auch:

  • die CLA-Klasse
  • die CLS-Klasse
  • die CL-Klasse
  • die SLS-Klasse
  • die S-Klasse
  • die M-Klasse

dar. Für Autoliebhaber mit einem Hang zum Luxus ist Mercedes-Benz ein wahr gewordener Traum.  Die Erfolgsgeschichte des Automobilherstellers wird mit vielen Innovationen und ständigen technischen Verbesserungen garantiert weitergehen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*